Infoveranstaltung im Amtsgericht Velbert am Montag, den 16.09.2019, 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr (Einlass: ab 15.00 Uhr)

Möglichkeiten der Vorsorge für den Betreuungsfall

Wer kümmert sich um wichtige Angelegenheiten meines Lebens, wenn ich durch Unfall, Krankheit oder Alter nicht mehr in der Lage sein sollte, diese selber zu regeln? Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen einer Informationsveranstaltung des Amtsgerichts Velbert beantwortet werden.

Die Notare aus Velbert und Heiligenhaus werden sich u. a. den Themen Vosorgevollmacht und Patientenverfügung widmen. Richterin am Amtsgericht Krüger wird zu den Grundzügen des Betreuungsverfahrens vortragen und die Betreuungsstelle der Stadt Velbert erläutert ihre Aufgaben in einem Betreuungsverfahren.

Schließlich werden Mitarbeiter der in Velbert ansässigen Betreuungsvereine (Begische Diakonie und SKFM Velbert) berichten, welche Beratungs- und Unterstützungsangebote ehrenamltliche Betreuer in Anspruch nehmen können.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht Gelegenheit zum persönlichen Austausch. Die Veranstaltung ist kostenlos.     

Jederzeit können Sie hilfreiche Informationen zum Thema Betreuung, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung im Justizinternet unter https://www.justiz.nrw.de/Gerichte_Behoerden/ordentliche_gerichte/FGG/Betreuungsverfahren/index.php abrufen.